In Zeiten rückläufiger Belegzahlen, besann sich die Ev.-luth. Kirchengemeinde St.Osdag  auf die Potentiale ihres Friedhofes sowohl  als Ruhestätte  mit diversen Begräbnisformen, auch als  Park.

Der Friedhof in Mandelsloh wurde durch die Dörfer Dinstorf, Brase, Mandelsloh (über dem See und in der Wiek), Amedorf, Welze und Evensen gekauft und 1872 eingeweiht. In den 70ern baute man eine neue Kapelle.  Die 1923 erweiterte Anlage mit der sie umgebenden Mauer und der der alten Kapelle  stehen heute unter Denkmalschutz.

Im Jahre 2009 gab es bereits einen ersten Schritt der Umgestaltung. Entlang der  langen Mittelachse  wurden Hainbuchenhecken gepflanzt, formschöne  Bänke und Wasserstellen installiert und Staudenbeete angelegt.

Da diese Staudenbeete nicht mehransehnlich waren, wurde ich (Ariane Kaths) im Jahr 2016 mit einer Neuplanung beauftragt. Die Beete behielten Ihr ursprüngliches Thema, jeweils eine einfarbige Bepflanzung in Blau, weinrot, gelb oder weiß, die sich am Weg entlang wiederholen. Die Pflanzen wurden ergänzt, um längere Blütezeiten und mehr Robustheit zu bewirken.

Bei der Anlage stellte sich heraus, das viel zu ausladenden Betonfundamente  und schwerer Lehmboden das Wachstum verhindert hatten. Mit Hilfe ausdauernder ehrenamtlicher Helfer retteten wir also im Jahr 2017 Pflanzen, reduzierten und erneuerten die  Fundamente und füllten ein leichteres  humoses Bodensubstrat ein, bevor wir die  neuen Pflanzen setzten.

   

Damit die Pflanzungen sich optimal entwickeln, begleite ich die Pflege.Weiter Maßnahmen, wie eine Aktualisierung des Gesamtkonzeptes, Schaffen von schönen Flächen für Rasengräber und Gräber mit kleiner Pflanzfläche sind im Gespräch.

Da der Friedhof  zentral mitten im Ort gelegen ist, und demnächst  der Seniorenpark in der Nachbarschaft eröffnet wird, gibt es den Wunsch, die erkennbaren Potentiale als Park  mit altem Baumbestand zu nutzen  und ihn als vielgestaltigen Park zu entwickeln: Er soll friedlichen Raum bieten für Plätze zum „Sein“ mit der Trauer oder der Erinnerung, für Spaziergänge  in romantischer Umgebung, aber auch für Begegnung und Gespräch.